Tejo

Das Spiel Tejo kommt eigentlich aus Südamerika und wurde von den Indianern gespielt. Damals hieß es Tumequé. Heute spielt man es eigentlich eher in Kolumbien und Ecuador oder Venezuela. Das Geschicklichkeitsspiel wurde vor mehr als 500 Jahren erfunden und zwar in Cundinamarca und Boyacá in Kolumbien. Damals wurde eine mehr als ein Pfund schwere Platte in goldener Farbe genommen. Später dann wurden Stein- und Metallplatten verwendet. Besonders gern trank man dazu Chicha, ein Maisgetränk. Der Kongress in Kolumbien hat Tejo dann im Jahr 2000 zum Nationalsport erklärt.

Tejo – Spielregeln

Beim spielen von Tejo muss man eine diskusförmige Eisenscheibe, den sogenannten Tejo (Maße 9 x 4 cm), in einen Kreis werfen, der 19,5 Meter enfernt ist. Der Kreis hat einen Durchmesser von 15 cm und heißt bocin. Das eigentliche Ziel sind aber die Mechas, das sind kleine Taschen, die mit Schwarzpulver gefüllt sind und dann explodieren, wenn man sie trifft.

Gewonnen hat dann das Team, das zuerst eine Mecha beim Tejo trifft. Wenn gar nix explodiert, dann gewinnt man, wenn man näher am Kreis ist, als die anderen.

Tejo und gesellig sein

Tejo ist traditionell ein geselliges Spiel, das heißt es wird auch Bier oder Aguardiente getrunken. Und weil man dabei so gerne Bier trinkt, sind die großen Brauereien auch die besten Sponsoren. Alle Regeln findet man im Instituto Colombiano de la Juventud y el Deporte.

Wenn ihr also ein neues und außergewöhnlich tolles Spiel sucht, dann ist Tejo das Richtige für euch! Ihr findet hier auch noch viele weitere lustige und spannende Spiele, die sicher etwas ganz anders sind, als ihr es kennt. Also lasst euch von den lustigen Spielen inspirieren, die ihr finden könnt. Und wenn ihr tolle neue Anregungen habt, dann freue ich mich natürlich auch darüber! Viel Spaß beim weiterlesen und viele neue und tolle Inspirationen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>